Historisches Lieger-Ensemble im Spreehafen

In grüner Lage und trotzdem city-nah!

Das HHLV Lieger-Ensemble umfasst 7 schwimmende Gebäude und 3 Pontons aus den Jahren 1892-1928, mit Rücksicht auf den historischen Wert schonend ausgebaut.


Die Anlage am kleinen Grasbrook erhält das traditionelle Hafenbild Hamburgs, in das der Lieger genauso hinein gehört wie Michel und Speicherstadt.

 

Der Förderverein möchte, in Zusammenarbeit mit Behörden, Institutionen und Bürgern mit öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen und Projekten, Ankerpunkte für die kulturelle Identifikation der Menschen mit der Hafenstadt schaffen.

Lieger Caesar, Matthias Raabe 2013
Lieger Caesar, Matthias Raabe 2013

Denkmal CAESAR 1902 

 

Der Hafen Lieger CAESAR wurde 1902 als 200 Quadratmeter großes, schwimmendes Kontor- und Werkgebäude der Ewerführerei Eckelmann in Hamburg gebaut. 

Seit 2007 steht der Hafenlieger unter Denkmalschutz. 2011 diente er in seinem entkernten Zustand als provisorischer Ausstellungsraum an der Pontonanlage im Traditionsschiffhafen der Hafen City. Nach Fertigstellung von Restaurierung und Innenausbau soll er dauerhaft als besonderer Treffpunkt auf dem Wasser in Hamburg genutzt werden.

 

Projektplanung:

Um Instandsetzungs- und Restaurierungsmaßnahmen an diesem geschützten Industrie- und Kulturdenkmal durchführen zu können, stehen dem Verein weitere historische Lieger der Sammlung mit Werkstätten, Büro, Sozial- und Versammlungsräumen zur Verfügung. 

Bisher wurden substanz-erhaltende Maßnahmen am historischen Gebäude wie die dem denkmalgerechte Instandsetzung von Dach, Fenstern, Außen-Fassade und die Sanierung des genieteten Stahl- Pontons durchgeführt.



Bezeichnung/Typ
Lieger / Gebäudeponton, Denkmallisten-Nr.: 1606

Baujahr 1902 
Hamburger Werftbau als Ewerführerei Cäsar Eckelmann & Söhne

Nutzungszweck
Werkstatt (Schmiede), Kontor, Wachstation

Lage
Travehafen, Rodewischhafen seit 2002 im Spreehafen,

Sommer-Saison 2010/2011/2012 und 2016/2017 Info-Café mit Ausstellung in der HafenCity

Schwimmkörper 
genieteter Stahlponton Länge: 32,00 m / Breite: 7,50 m / Tiefgang: 0,50 mGewicht: 90 To.
 

 

 

Hot-Spot HAUSBOOT HafenCity

5.-7. Mai 2017

Hafengeburtstag auf Lieger CAESAR

 

ORT: Sandtorhafen/Traditionsschiffhafen HH (Ponton 6 Zugangsbrücke vom Sandtorkai)

 

 

Schnucklige Snacks, köstlicher Kaffee, Drink´s für Durstige, Info für Interessierte, ne Runde auf Mathilda drehen, Hafen sehen, statt Meer mehr... 

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Rolling Taste, Catering-Crew

HHLV Der Hausbootverein e.V.

 

www.facebook.com/lieger.caesar

 

 

 

Lieger Klütjenfelde im Schlepp
Lieger Klütjenfelde im Schlepp

Lieger Klütjenfelde 1912

 

Dieser Lieger wurde 1912 als Schiffsanleger für den Altonaer Fischereihafen gebaut.

 

Durch seine Bauweise als breiter, freitragender Ponton mit einseitiger abgesenkter Außenfläche und Stahlträger gestütztem Holzaufbau bietet der Lieger über 400qm Nutzfläche. Das besondere ist seine Höhe und Aufteilung des Aufbaus: Ein großer Lagerraum im Rumpf mit Niedergang von der Außenseite, ein loftartiges, ehemaliges Werkstattdeck mit Galerie, Kontor, Sanitärraum, sowie zusätzliche Speicherflächen unter dem Dach.

 

1927 wurde er von der bekannten Hamburger Ewerführerei Lütjens und Reimers (L&R) gekauft und in den Klütjenfelder Hafen, unweit seines heutigen Liegeplatzes im Spreehafen, verholt. Dort diente er fast 70 Jahre lang als schwimmende Station mit Kontor und Werkstatt, umgeben von Fracht-Schuten und Barkassen.

 

Seit 1995 liegt der Lieger nun nur einen Katzensprung entfernt von der mittlerweile aufgelösten Wirkungsstätte. Im Spreehafen, Berliner Ufer direkt am Klütjenfelder Hauptdeich.

 

Im April 2013 wurde er in der Norderwerft gedockt und erhielt ein Schwimmfähigkeitszeugnis das bis zum Jahre 2022 Gültigkeit besitzt.

 

 

Bezeichnung/Typ

 Lieger / Stufenponton

 

Schwimmkörper 

genieteter Stahlponton 

Länge: 25 m / Breite: 9,50 m / Tiefgang: 0,70 m / Gewicht: 120 To.

 

Baujahr 1912 / Nutzungszweck

 Hamburger Werftbau, Schiffsanleger Altonaer Fischereihafen

 ab 1927 schwimmendes Kontor- und Werkgebäude der Ewerführerei Lütgens & Reimers im

 

Liegestellen

 Klütjenfelder Hafen, seit 1995 Hamburger Spreehafen

 

 

Lieger MAX


 

Bezeichnung/Typ

Lieger / Werk- und Kontorschiff, BSR- Nr. 14501

 

Baujahr 1924

Station der Ewerführerei Max Steltzer

 

Lage

Hamburger Spreehafen


Schwimmkörper

genieteter Stahlponton 

Länge: 26,80 m / Breite: 5,50 m / Tiefgang: 0,45 m  Gewicht: 80 To.

 

Lieger "Niederhafen"

 

Bezeichnung/Typ

 Lieger, Zollponton Hamburg Nr.: 27 Bundesfinanzdirektion 


Baujahr 1892 / Nutzungszweck

 Zollschiff-Station, Büro/Archiv, Werkstatt

 

Liegestellen

 Fährkanal, Niederhafen, seit 2005 Spreehafen


Schwimmkörper

genieteter Stahlponton

Länge 40 m / Breite 5 m - 10 m (Bug trapezförmig)  Gewicht: 220 To.

 

Lieger „Hans Dampf“ 

 

 

Bezeichnung/Typ

Lieger / Eiserne Inventarschute Nr. BSR 14404

 

Baujahr 1927

Hamburg Ottensener Werk, Blohm & Voss, Wichmann & Co. 

 

Nutzungszweck

 Schute für Dampfmaschine, Werkstatt, Lager

 


Lage

Baakenhafen, Travehafen
seit 1995 im Hamburger Spreehafen 

 

Schwimmkörper

genietete Stahlschute Länge 20.00 m / Breite 5,00 m / Tiefgang: 0,50 m   Gewicht: 45 To.

 

 

 

Wir sind hoch erfreut! Die Firma Otto Meyer & Co. GmbH hat 2013 eine Patenschaft für den Lieger Hans Dampf übernommen und unterstützt das Projekt finanziell und tatkräftig.

Lieger Berndt


 

Bezeichnung/Typ

Lieger / Plattboden-Schute


Baujahr 1928

 H.E.W. Berndt

 
Nutzungszweck

Werkstatt, Kontor/Aufenthaltsraum 

 

Lage

 Kohlenschiffhafen, Travehafen

seit 2008 Hamburger Spreehafen 


Schwimmkörper

genietete Stahlschute 

Länge: 22,50 m / Breite: 5,50 m / Tiefgang: 0,50 m / Gewicht: 45 To.

 

Lieger Bollen C „Cleopatra“

 


Bezeichnung/Typ

Lieger / Bollen Nr. B 151/96

 

Baujahr 1913

Hamburger Werftbau als Ewerfüherei: C. Eckelmann

 

Nutzungszweck

Werkstatt, Lager, Kontor 

 

Lage

Travehafen
seit 2002 Hamburger Spreehafen 

 

Schwimmkörper

genietete Stahlschute Länge 22,50 m / Breite 5,12 m / Tiefgang 0,60 m / Gewicht: 35 To.

Barkasse ELSA

 

 

Baujahr 1908

Umbau nach dem Krieg (neuer geneigter Steven)

 

Technische Daten

L 13,00 m x B 2,86, H 1,67 m

3 Zylinder Jastram Dieselmotor

 

Lage

seit 1995 Hamburger Spreehafen